AnfängerInnen

In den Kursen für AnängerInnen geht es primär darum, ein erstes Gespür für Djembe- und Dundun-Musik zu entwickeln und die Freude am Spielen von handgemachtem Rhythmus kennenzulernen.

Darüber hinaus sollen die Teilnehmer einen ersten praktischen Zugang zum Trommeln, eigenen Improvisationen und dem Ablauf der Rhythmen entwickeln können. Das Erlernen der Grundschlagtechniken wie Bass, Ton, Slap und die Anschlagtechniken mit den Stöcken ist dafür unentbehrlich. Diese werden anhand einfacher Rhythmen erarbeitet und geübt.

Dabei entstehen meistens schon erste Groove-Erlebnisse und es entwickelt sich ein Gefühl dafür was passiert, wenn verschiedene Basisrhythmen in der Gruppe gleichzeitig gespielt werden und wie diese rhythmisch ineinander greifen.

Können die Basisstimmen einigermaßen sicher gespielt werden, folgen erste strukturelle Rhythmusübungen:

  • Wie startet man den Rhythmus so, dass alle gleichzeitig mit unterschiedlichen Basisrhythmen anfangen und aufhören?
  • Wie signalisiert man der Gruppe, dass der Rhythmus beendet werden soll?
  • Wie hängen die einzelnen Basisrhythmen miteinander zusammen?
  • Woran erkenne ich, wann ein Spieler mit seinem Solo fertig ist?

Den TeilnehmerInnen wird mit der Bearbeitung dieser Fragen spielerisch ein Gefühl für die Struktur und Systematik im Ablauf der Rhythmen vermittelt und das Gehör für die Melodie des Zusammenspiels der verschiedenen Trommeln gezielt geschult.

In der Regel können die Basics eines einfachen Rhythmus‘ mit einer Gruppe innerhalb von 1-2 Stunden einigermaßen sicher gespielt werden, so dass einzelne Teilnehmer bei Interesse erste Improvisationserfahrungen machen können. Darüber hinaus werden passend zu den entsprechenden Rhythmen mit der ganzen Gruppe traditionelle Solophrasen geübt.

Es geht in Einsteigerkursen nicht darum, alles sofort exakt und schnell spielen zu können und zu behalten! Bei einem positiven Bezug zu dieser Art von Musik und liebevoller Geduld mit der eigenen Motorik und dem Gedächtnis über regelmäßige Praxis und regelmäßiges Hören der Rhythmen ergibt es sich ganz von alleine, dass man die Musik zu spielen lernt.

nächste Workshops

Djembe und Dunduns spielen lernen

Workshop-Termine